Raritäten

26 - 2009er Riesling Trockenbeerenauslese*** edelsüss

(0,375 l)

Oppenheimer Sackträger

Es müssen schon viele natürliche Faktoren zusammentreffen, damit man eine solche Rarität ernten kann. Im Jahr 2009 war das der Fall.

Hochreife, gesunde Trauben lässt man am Rebstock. Der Gehalt an Wasser reduziert sich. Die Beeren schrumpfen und unterliegen einem Trocknungsprozess, ohne dass die Vegetation stillsteht. Zum geeigneten Zeitpunkt werden diese Trauben vom Stock genommen und nochmals einzeln per Hand selektioniert.

Aus der Kelter tropft ein hochkonzentrierter Most in sehr geringer Menge.

Beim fertigen Wein -gleich beim Hineinschnuppern- merkt der Verkoster: hier geht es um etwas Besonderes.

Dickflüssig ist dieser Wein, er bewegt sich schwerfällig im Glas und zeigt Schlieren. Dichtes Aroma nach reifen Aprikosen und Honig, mit einer feinwürzigen Kräuternote. Dann folgt ein großartiges Rieslingerlebnis: reintönig-klar, hochkonzentrierte schmelzige Frucht, volle Edelsüße, gepaart mit eienr feinen Säure, schmeichelt er intensiv am Gaumen und verbleibt mit einem sehr langen Nachhall. 

Gut gekühlt serviert (bei 6-8°C) ist dieser Wein als Aperitif eine ideale Ouvertüre zu jedem Fest oder zum Finale eines guten Menues ein krönender Abschluss.

Sehr zu empfehlen als "Jahrgangswein".

Dieser edle Tropfen kann bei guter Lagerung noch nach vielen Jahren genossen werden und Freude bereiten. 

Rz: 296 g/l        Sr: 12,6 g/l       A: 7,0 %vol.

Enthält Sulfite.